Auswärtsfahrt nach Krefeld | Adler Kids Mannheim


Auswärtsfahrt nach Krefeld

img_0347

Bei ungemütlichen 4 Grad und leichtem Nieselregen machte sich der Adler Kids-Club auf den Weg ins 320 Kilometer entfernte Krefeld. Dank der freundlichen Unterstützung der Volksbank Kraichgau fuhren rund 42 Mitglieder mit ihren Eltern in zwei Bussen nach Nordrhein-Westfahlen.

Die dreieinhalbstündige Fahrt verging wie im Flug. Streuselkuchen und Brötchen sorgten für die nötige Stärkung, während die Filme Zoomania und Ice Age 5 die Langeweile auf der Autobahn bekämpften. Doch am Ortschild in Krefeld wusste jedes Kids-Club-Mitglied, worum es heute geht: Drei Punkte aus Krefeld entführen!

Mit dem Kids-Club waren auch rund 900 weitere Adler-Fans angereist, die die Strecke per Sonderzug zurückgelegt haben. Bei einer atemberaubenden Atmosphäre konnten die Mitglieder des Kids-Club ein tolles Spiel erleben, das unsere Jungs mit 5:2 für sich entschieden. Nachdem die Mannschaft nochmals auf Eis kam, um sich für die Unterstützung der mitgereisten Fans zu bedanken, gaben die kleinen Anhänger bei der Humba nochmal alles.

Zurück an den Bussen sorgte zunächst die kleine Wartezeit für Irritationen, doch als klar war, warum man wartete, war die Begeisterung riesig. Die Spieler Dennis Endras, Niki Goc, Mirko Höfflin und Denis Reul reisten mit dem Kids-Club zurück nach Mannheim. 320 Kilometer, auf denen die jungen Adler-Fans jede Menge Selfies schossen und die Spieler mit Fragen löcherten. Die Jungs hatten jede Menge Spaß, alle Fragen zu beantworten.

Allen Eltern können wir bei langen Urlaubsfahrten nur empfehlen, einen Adler Spieler einzupacken, entspannter kann Reisen nicht sein … 😉

 

 

 

bilder_button_rot