Noch ein Sieg fehlt für’s Halbfinale | Adler Kids Mannheim


Mit einem hochverdienten 3:1-Sieg haben die Adler die Tür zum Halbfinale weit aufgestoßen. Zwei Drittel lang ließen die beiden Torhüter nichts zu, erst im Schlussdrittel leiteten die Tore von Luke Adam und Garrett Festerling den Sieg der Adler ein. Nach dem Anschlusstreffer durch Julian Talbot traf Carlo Colaiacovo zum 3:1-Endstand

Die Adler waren in den ersten beiden Dritteln die bessere Mannschaft, doch Eisbären-Torhüter Petri Vehanen war nicht zu überwinden. Als dessen Vorderleute jedoch an der eigenen blauen Linie die Scheibe vertändelten, reagierte Luke Adam am Schnellsten, zog ab und traf zum hochverdienten 1:0 (46.). Das Tempo der Partie zog noch einmal an, die Eisbären mussten etwas tun, die Hausherren nutzten den Platz und erhöhten durch Garrett Festerling auf 2:0 (50.).

Die Gäste aus der Hauptstadt mussten anschließend alles nach vorne werfen und kamen auch noch einmal zu einer Reihe guter Torchancen. Drew MacIntyre ließ sich aber nur ein einziges Mal überwinden, als Julian Talbot den zweiten Abpraller zum Anschlusstreffer ins Netz jagte (54.). Die Adler ließen nichts mehr abrennen, Carlo Colaiacovo besorgte den 3:1-Endstand mit seinem Treffer ins leere Berliner Tor.