Reul muss Olympia-Teilnahme absagen – Akdag nachnominiert | Adler Kids Mannheim


Bittere Nachricht für Denis Reul: Der Verteidiger der Adler Mannheim leidet an einer Wundheilungsstörung am Knöchel, die operativ versorgt werden musste. Da die Dauer des Genesungsprozesses nicht abschätzbar ist, hat der 28-Jährige seine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang (09. – 25. Februar) absagen müssen.

Für Reul rückt nun Teamkollege Sinan Akdag in den Olympia-Kader von Marco Sturm. Der gebürtige Rosenheimer steht damit vor seiner ersten Teilnahme an den Olympischen Winterspielen. „Für Denis tut es mir unheimlich leid, dass er bei diesem großen Eishockey-Turnier nicht mitwirken kann. Nichtsdestotrotz freue ich mich natürlich über meine Nachnominierung. Damit geht ein Traum für mich in Erfüllung“, so Akdag.