Sommerevent am Hockenheimring | Adler Kids Mannheim


Sommerevent am Hockenheimring

Nicht nur die neue DEL-Saison steht in den Startlöchern, auch der Adler Kids-Club geht in ein weiteres Veranstaltungsjahr. Zum Auftakt ging es zum Hockenheimring, wo die Kinder einen interessanten Blick hinter die Kulissen erhielten.

Reifen statt Kufen, harter Asphalt anstellte von kaltem Eis: Zum diesjährigen Saisonstart des Adler Kids-Clubs besuchten unsere jüngsten Anhänger vergangenen Dienstag den Hockenheimring. Die renommierte Rennstrecke, auf der schon Formel-1-Legenden wie Mika Häkkinen, Jacques Villeneuve, Alain Prost oder Michael Schumacher ihre Boliden um die Kurve bewegten, war an diesem Nachmittag Anlaufstelle für rund 100 Kinder. Aufgeteilt in vier Gruppen galt es schließlich einen Fragebogen auszufüllen. Nur wer aufmerksam die Ausstellungsstücke und Infotafeln im Museum studiert und andächtig den Ausführungen der Mitarbeiter zugehört hatte, konnte die Fragen beantworten.

Nach einem Besuch auf der Südtribüne ging es schnurstracks Richtung Boxengasse. Während einige Privatfahrer sehr zum Gefallen der Kinder mit ihren Sportwagen noch um die Strecke heizten, mischten sich dort die Adler-Spieler Sinan Akdag, Niki Goc und Phil Hungerecker unter die Teilnehmer. Es wurden fleißig Autogramme geschrieben, Fotos geschossen und Fragen beantwortet. Maskottchen Udo sorgte daneben zusätzlich für gute Laune.

Mit Kartoffelsalat und Würstchen stärkten sich schließlich die Adler-Kids, bevor jeder die Möglichkeit hatte, auf Inlinern, Tretrollern oder Skateboards selbst über den Parcours zu flitzen. Ein gemeinsames Foto aller Teilnehmer auf der Start-Ziel-Linie stellte den Abschluss der Veranstaltung.

 

 

 

bilder_button_rot