ahasdf
Spieldauer / Ablauf | Adler Kids Mannheim

Ein Spiel hat 60 Minuten effektive Spielzeit, unterteilt in Drittel von 20 Minuten. Effektive Spielzeit bedeutet, dass die Zeit bei jeder Spielunterbrechung angehalten wird. Ein Eishockeyspiel dauert demnach insgesamt erheblich länger. Zwischen den Dritteln findet eine 15 minütige Pause statt, in der, mit speziellen Eismaschinen, das Eis erneuert wird. Nach dem ersten und zweiten Drittel werden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn jedes Drittels und nach Spielunterbrechungen wird bei einem Bully über den Puckbesitz entschieden. Dabei stehen sich zwei gegnerische Spieler an einem Anspielpunkt gegenüber, und der Puck wird von einem Linienrichter eingeworfen. Beide Spieler versuchen, den Puck in ihren Besitz zu bekommen. Ein gewonnenes Bully bedeutet Scheibenbesitz. Die Mannschaft, welche im Besitz der Scheibe ist, kann dadurch die Initiative ergreifen. Auf dem Anspielpunkt der roten Mittellinie wird das Spiel eröffnet oder nach einem Tor oder Seitenwechsel fortgesetzt.

Der Puck darf mit dem Schlittschuh fortbewegt werden, sofern damit kein Tor erzielt wird. Den Puck mit dem hohen Stock (Stock über „normaler“ Schulterhöhe) zu spielen, ist nicht erlaubt. Erlaubt ist jedoch das Stoppen des Pucks mit der Hand. Ein Tor ist erzielt, wenn der Puck in vollem Umfang die Torlinie überquert hat. Der Schütze muss sich beim Torschuss außerhalb des Torraumes befinden und den Puck mit dem Schläger ins Tor befördern. Wird beim Torschuss unabsichtlich ein Schlittschuh getroffen und der Puck geht ins Tor, ist auch das ein gültiger Treffer.

Feature , Adler Mannheim vs. Duesseldorfer EG , DEL Eishockey Adler Mannheim 2015 / 2016, © Copyright: AS Sportfoto / Soerli Binder, www. as-sportfoto.de, MSP_2509_Adler, S.Binder Hauptstr. 143 69168 Wiesloch, as-sportfoto@hotmail.de / soerli@hotmail.de, USt.IdNr. DE240155184,