Dritter Sieg in Folge | Adler Kids Mannheim


Dritter Sieg in Folge

Die Adler Mannheim haben mit einem 5:3 gegen die Augsburger Panther den dritten Sieg in Serie gefeiert. Brent Raedeke und Matthias Plachta trafen jeweils zwei Mal, auch Danny Richmond war für Mannheim erfolgreich. Die Tore für die Gäste erzielten Benjamin Hanowski (2) und Arvids Rekis.

adler_mannheim_spielbericht_augsburg_600_400

Beide Teams konnten in den ersten Spielminuten Akzente setzen und Druck auf das gegnerische Tor erzeugen. Den Gästen aus Augsburg gelang dies etwas geradliniger. Nach zwei Doppelpässen direkt vor dem Mannheimer Tor kam die Scheibe zu Benjamin Hanowski, der seine Mannschaft in Führung brachte (5. Minute). Der Ausgleich durch Brent Raedeke kam durch einen katastrophalen Fehlpass der Gäste vor das eigene Tor zustande. Der gebürtige Kanadier stand genau richtig und brachte die Scheibe zum 1:1-Ausgleich im Tor unter (16.).

Im zweiten Drittel tat Dennis Endras alles Menschenmögliche, um sein Team vor einem erneuten Rückstand zu bewahren. Erst als die Adler selbst in Überzahl auf dem Eis standen, war der Mannheimer Keeper machtlos: der Lette Arvids Rekis traf zum 2:1 für die Schwaben (33.). Danny Richmonds Schuss drei Minuten vor der Pause konnte Augsburgs Torhüter nicht festhalten, Brent Raedeke schob die Scheibe zum 2:2 über die Linie.

Danny Richmonds erfolgreicher Bauerntrick zu Beginn des dritten Abschnitts (42., Überzahl) brachte die Adler auf die Siegerstraße. Matthias Plachta baute die Führung mit einem Hammer in Überzahl aus (54.).  Der Anschlusstreffer der Panther machte es noch einmal kurzzeitig spannend (56.). Doch als eine Minute später die Scheibe für die Gäste unglücklich von der Bande vor das eigene Tor zurücksprang, war Matthias Plachta zur Stelle und schob ins leere Tor zum 5:3-Endstand ein.