Interview mit David Wolf | Adler Kids Mannheim


Interview mit David Wolf

David Wolf ist zurück. Beim MERC lernte der mittlerweile 26-jährige Angreifer das Eishockeyspielen, ab der kommenden Saison wird er erstmals für die Adler auf Torejagd gehen.

Interview_Wolf_600_400

David, wie fühlt es sich an, wieder zu Hause in Mannheim zu sein?

Es ist ein unglaubliches Gefühl, wieder zu Hause zu sein. Ich habe alle Nachwuchsmannschaften des MERC durchlaufen, habe für die Jungadler gespielt und war die letzten zehn Jahre in der Welt unterwegs. Da habe ich viel erlebt.  Es war immer mein Traum, wieder hier in Mannheim zu spielen, Titel zu gewinnen und meine Karriere hier zu beenden. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Jetzt liegt es an mir, diesen Traum wahrwerden zu lassen.

Die vergangene Saison verlief weder für die Adler noch für dich in Hamburg wie geplant. Spornt das zusätzlich an?

Auf jeden Fall. Das liegt in der Natur eines Sportlers: Wenn man eine schlechte Saison gespielt hat oder generell mit der Mannschaft nicht so erfolgreich war, dann will man stärker zurückkommen. Das funktioniert nicht immer auf Anhieb, dafür braucht es Zeit und harte Arbeit. Diese Herausforderung werde ich in Mannheim annehmen. Ich werde alles geben, um den Verein voran- und wieder in die Erfolgsspur zurückzubringen.

Bis zum Saisonstart dauert es noch ein paar Monate. Wie sieht dein Fahrplan für den Sommer aus?

Wir trainieren jede Woche von Montag bis Samstag mit unseren Athletiktrainern und bereiten uns so bestmöglich auf die kommende Saison vor. Wir legen dort die Basis für eine gute Fitness. So müssen wir kontinuierlich weitermachen und Woche für Woche noch etwas draufpacken. Nur so tauchen wir dann zur Vorbereitung topfit auf und können alles für die Mannschaft in die Waagschale werfen.