Keine Punkte im Derby | Adler Kids Mannheim


Keine Punkte im Derby

Die Adler Mannheim bleiben am zweiten Weihnachtsfeiertag ohne Punkte. Im Landesderby in Schwenningen unterlag der amtierende deutsche Meister mit 1:2. Mark Katic erzielte das einzige Tor der Adler.

Die Adler waren zu Beginn das aktivere Team, kamen aber nur selten gefährlich zum Abschluss. So waren es die Hausherren, die die Führung auf dem Schläger hatten, doch Denis Reul verhinderte im letzten Moment einen Querpass auf den einschussbereiten Troy Bourke (4.). Erst eine doppelte Überzahl verschaffte den Adlern den nötigen Raum im Angriffsdrittel, den schließlich Mark Katic mit einem Gewaltschuss zum 1:0 nutzte (7.). Weil Mike Blunden freistehend vor Mirko Pantkowski einen Schuss von Benedikt Brückner unhaltbar abfälschen konnte (9.), ging es mit einem Unentschieden in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt übernahm Schwenningen mehr und mehr die Spielgestaltung. Matt Carey zielte kur nach Wiederbeginn frei aus dem Slot knapp neben das Tor (21.). Zwar hatte Nico Krämmer auf der anderen Seite aus identischer Position die neuerliche Führung auf dem Schläger, doch Dustin Strahlmeier parierte stark (27.). Eine Drangphase gegen Ende des Drittels schlossen die Wild Wings schließlich mit dem 2:1 ab. Jordan Caron ließ Pantkowski aus kurzer Distanz aber keine Abwehrmöglichkeit (35.). Dagegen sorgte der junge Schlussmann mit einer schnellen Beinparade gegen Bourke dafür, dass die Adler nach 40 Minuten nur mit einem Ein-Tore-Rückstand in die Kabine gingen.

Die letzten 20 Minuten waren über weite Strecken durch Strafzeiten auf beiden Seiten geprägt. Zwar kamen die Adler gut aus der Kabine, doch weder Matthias Plachta mit Gewalt noch Katic nach einer schönen Einzelleistung konnten den Ausgleich erzielen (41.). Da Schwenningen in der Folge konsequent den Aufbau der Adler störte und das Team von Cheftrainer Pavel Gross sich keine gefährlichen Chancen mehr erarbeiten konnte, blieb es am Ende bei der knappen 1:2-Niederlage.

Foto: Sven Lägler