Keine Punkte in Augsburg | Adler Kids Mannheim


Keine Punkte in Augsburg

Die Adler Mannheim kehren mit leeren Händen aus Augsburg zurück. Am Sonntagnachmittag unterlag der amtierende deutsche Meister bei den Panthern mit 2:4. David Wolf erzielte beide Mannheimer Treffer.

Für die Adler begann die Partie denkbar ungünstig. Nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe erzielte Daniel Schmölz in Überzahl die frühe Führung für die Hausherren (4.). Nach Ablauf der Strafe hatte Valentino Klos am langen Pfosten die Chance auf den Ausgleich, doch Olivier Roy war mit der rechten Beinschiene zur Stelle (8.). Der Augsburger Schlussmann vereitelte auch die gute Gelegenheit von David Wolf (10.). Dennis Endras war dagegen gegen Patrick McNeill gefordert, machte am langen Pfosten ebenfalls dicht (13.). Einen Abpraller von der Bande nutzte schließlich Wolf zum verdienten Ausgleich (16.). -~

Mit Beginn des Mitteldrittels entschärfte Endras den Versuch von Scott Kosmachuk vom linken Bullykreis. Gegen den Schuss von Andrew LeBlanc in Überzahl war der gebürtige Allgäuer allerdings machtlos (26.). LeBlanc war es auch, der in der direkt folgenden Überzahl das offene Tor vor sich hatte, aber verzog (28.). Für die Adler hatte Tim Stützle Pech, als er bei seinem Schuss aus dem Slot lediglich den Pfosten traf (32.). Der Anschluss gelang den Gästen erst in Überzahl. Wolf schloss eine schnelle Kombination zum 2:3 ab (38.). Doch ein Puckverlust bei eigener Überzahl kam den Adlern noch im zweiten Drittel teuer zu stehen, McNeill hielt die Kelle in einen Querpass (40.).

Die Adler rannten im letzten Drittel im Minutentakt an. Doch Augsburg machte die Räume vor dem eigenen Gehäuse eng, sodass Mannheim keine nennenswerten Chancen herausarbeiten konnte. Auch die Herausnahme von Dennis Endras zu Gunsten eines sechsten Feldspielers über zwei Minuten vor der Schlusssirene brachte nicht den gewünschten Erfolg. Die Energieleistung von Borna Rendulic endete ebenfalls bei Roy (59.).

Foto: Thorsten Franzisi