Knappe Niederlage in Ingolstadt | Adler Kids Mannheim


Knappe Niederlage in Ingolstadt

Ausgerechnet Ex-Adler Martin Buchwieser hat mit seinem Treffer für eine 1:2-Niederlage der Mannheimer in Ingolstadt gesorgt. Danny Irmen erzielte die Führung der Gastgeber, die Daniel Sparre noch im ersten Durchgang ausglich.

adler_mannheim_ingolstadt_kids_club_600_400

Die Gastgeber profitierten von einem verschlafenen Start der Mannheimer. Danny Irmen brachte Ingolstadt in Führung (4.) genauer. Angestachelt vom frühen Rückschlag bissen sich die Adler in die Partie. Jamie Tardif per Bauerntrick (5.) und David Wolf (6.) verpassten jedoch die schnelle Antwort. Der Ausgleich fiel dann durch Daniel Sparre, der per Rückhand traf (13.). Mannheim blieb dran, die Möglichkeiten hatten jedoch die Panther.

Deutlich wacher begannen die Adler den Mittelabschnitt. Christoph Ullmann hätte sein Team früh in Führung bringen können (21.). Einen Schlagschuss von Danny Richmond kratzte der Ingolstädter Keeper noch aus der lange Ecke (26.). Im direkten Gegenzug hätte Petr Taticek fast für die erneute Ingolstädter Führung gesorgt (27.). Als man sich langsam mit der Overtime anfreundete, schlug Martin Buchwieser zu, der in der vergangenen Saison noch für Mannheim spielte. Sein Schuss wurde abgefälscht und senkte sich direkt hinter Endras in die Maschen – der Siegtreffer (57.).