Knappes 2:3 zum CHL-Auftakt | Adler Kids Mannheim


Knappes 2:3 zum CHL-Auftakt

Die Adler sind mit einer knappen 2:3-Niederlage in die Champions Hockey League gestartet. Gegen den HC Lugano, der in der vergangenen Saison Vizemeister in der Schweiz wurde, trafen David Wolf und Dominik zur frühen Mannheimer Führung. Doch Lugano schlug zurück.

Adler_Mannheim_Lugano_600_400

Die Adler starteten furios in die neue CHL-Saison. Von Beginn an machte die Truppe um Kapitän Marcus Kink Druck  und schnürte die Gäste schon in der zweiten Minute vor deren Tor ein. Die frühe Führung war so durchaus verdient. David Wolf markierte nach nicht einmal drei Minuten in seinem ersten Pflichtspiel für die Adler das 1:0. Keine zwei Minuten später landete Dominik Bittners Schlenzer von der blauen Linie, möglicherweise von Marcus Kink noch abgefälscht, zum 2:0 im Tor der Schweizer.

Im zweiten Drittel zeigte Lugano aber ein völlig anderes Gesicht. Mit einem sehr laufstarken Auftritt übernahm das Team aus der Schweiz nun die Initiative. Die Adler hielten gut dagegen, doch die Gäste hatten die besseren Chancen im Mittelabschnitt. Innerhalb von fünf Minuten konnte Lugano ausgleich. Im Schlussdrittel lieferten sich beide Teams ein packendes und ausgeglichenes Match auf hohem Niveau. Zehn Minuten vor dem Ende ging Lugano dann in Führung und die Adler hatten Pech, dass sie Sekunden vor der Schlusssirene nur den Pfosten trafen.