Playoffs: Haie kontern Adler aus | Adler Kids Mannheim


Playoffs: Haie kontern Adler aus

160309_Köln_Text

Die Adler sind mit einer 3:6-Niederlage in die 1. Playoff-Runde gegen die Kölner Haie gestartet. Philip Gogulla mit einem Dreierpack, Charly Stephens, Patrick Hager und Moritz Müller trafen für die Domstädter. Christoph Ullmann per Doppelpack und Sinan Akdag waren für Mannheim erfolgreich.

Die Adler hatten zu Wochenbeginn den Reset-Knopf gedrückt und alles wieder auf Anfang gestellt. Der Auftakt machte Hoffnung. Die Mannschaft von Cheftrainer Craig Woodcroft spielte mutig nach vorne und hatte Chancen. Bei Brandon Yips verdecktem Schuss (2. Spielminute) und dem Abschluss von Kai Hospelt aus spitzem Winkel (7.) war Kölns Torhüter aber zur Stelle. Die Kölner lauerten im eigenen Stadion auf Konter und waren damit erfolgreich. Mit einer 2:0-Führung gingen die Haie in die erste Pause.

Der Mittelabschnitt begann turbulent. Eine Strafe gegen die Adler war gerade abgelaufen, da erhöhte Köln auf 3:0 (21.) Die schnelle Antwort gab Christoph Ullmann mit dem Anschlusstreffer (23.). 17 Sekunden später stellte Köln den alten Abstand aber wieder her (ebenfalls 23.). Als Ryan MacMurchy Sinan Akdag bediente, setzte der zu einem tollen Solo an und traf ins rechte Eck (36.). Bei einem Pfostenschuss der Kölner hatten die Adler das Glück auf ihrer Seite (37.), im Gegenzug brachte Ullmann die Adler mit seinem zweiten Treffer wieder heran (39.).

Den Schwung nahmen die Mannheimer mit in die letzten 20 Minuten. Doch immer wieder war bei Kölns Torhüter Endstation. In der Schlussminute nahm Woodcroft seinen Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Dieser Mut wurde nicht belohnt. Mit zwei Treffern ins leere Tor sorgte Köln für den 6:3-Endstand. Die Serie geht bereits am Freitag in der Mannheimer SAP Arena weiter.