Sechs-Punkte-Wochenende ist perfekt | Adler Kids Mannheim


Sechs-Punkte-Wochenende ist perfekt

Die Adler haben mit einem 4:2-Sieg über die Grizzlys Wolfsburg das erste Sechs-Punkte-Wochenende der Saison 2016/17 unter Dach und Fach gebracht. Marcus Kink, Chad Kolarik, Brent Raedeke und Ronny Arendt trafen für Mannheim. Mark Voakes erzielte die beiden Grizzly-Treffer.

adler_mannheim_spielbericht_wolfsburg_600_400

Gerade einmal 34 Sekunden waren gespielt, da durften die Adler den ersten Treffer bejubeln. Mirko Höfflin bediente Marcus Kink auf dem rechten Flügel, der Kapitän zog vor das Tor und überwand Felix Brückmann im Grizzlys-Kasten. Mannheim blieb dran und hatte durch Danny Richmond (12.), Sinan Akdag und Aaron Johnson (beide 13.) gute Gelegenheiten in Überzahl. Kurz nach Ablauf einer Strafe gegen Wolfsburg schlugen die Adler zu: Richmond zog von der blauen Linie ab und Chad Kolarik fälschte mit der Schlägerspitze ab – 2:0 (14.). Im direkten Gegenzug verwerteten die Gastgeber ihre erste gute Chance durch Mark Voakes zum Anschlusstreffer (15.).

Im Mittelabschnitt traf erneut Voakes (25.), diesmal in doppelter Überzahl. Die Reaktion der Adler ließ nicht lange auf sich warten. Nach toller Übersicht und genauem Pass von Niki Goc stand Brent Raedeke goldrichtig und brachte Mannheim aus spitzem Winkel erneut in Führung (29.). Als die Grizzlys in der Schlussphase alles nach vorne warfen und Brückmann für einen sechsten Feldspieler aus dem Spiel nahmen, schlug Ronny Arendt zu (60.). Hinter dem Tor erlief er einen Pass von Wolf und erzielte den 4:2-Endstand.