Spiel eins geht an die Adler | Adler Kids Mannheim


Spiel eins geht an die Adler

Ein sehr frühes Tor entscheidet letztlich das erste Halbfinalspiel zwischen Mannheim und Köln. Nach nur 43 Sekunden erzielte Ben Smith den Siegtreffer für die Adler beim 1:0-Erfolg zum Auftakt der Serie gegen die Haie. Die beiden Torhüter Dennis Endras und Hannibal Weitzmann drückten dem Spiel vor ausverkauftem Haus in der SAP Arena ihren Stempel auf.

Ein passives, abwartendes erstes Drittel der Kölner Haie war nur zwei Tage nach deren letzten Viertelfinalmatch zu erwarten – die Adler hatten das Heft in den ersten zwanzig Minuten in der Hand und auch die besseren Chancen auf ihrer Seite. Gleich der erste Schuss auf das Tor von Haie-Keeper Hannibal Weitzmann landete auch im Netz. Ben Smith fälschte den Schlenzer von Denis Reul zum 1:0 für die Adler ab (1.).

Nach der ersten Pause hatten die Adler zunächst ein wenig mehr Mühe im Spielaufbau gegen die nun engagierter auftretenden Domstädter. Dem Team von Trainer Dan Lacroix gelang es, die Adler ein ums andere Mal unter Druck zu setzen. Dennis Endras hielt die Führung der Adler gleich mehrfach fest.

Die Hausherren erlangten zwar noch im Mittelabschnitt wieder die Kontrolle über das Match, dennoch war es bis zur Schlusssirene ein Spiel auf Messers Schneide. Weder Ben Hanowski aus nächster Distanz (46.) noch Marcel Goc, der in Unterzahl an der Latte scheiterte, konnten für weitere Treffer sorgen. So blieb es beim knappen 1:0 für die Adler.