Hurra, hurra, die Adler-Kids sind da! | Adler Kids Mannheim


Beim ersten Auswärtsspiel des Jahres 2020 erhielten die Adler Mannheim Unterstützung der ganz besonderen Form von den Rängen. Denn von Mannheim aus machten sich am vergangenen Sonntag drei Busse mit 65 jungen Adler-Anhängern des Kids-Clubs zusammen mit ihren Eltern auf den Weg nach Düsseldorf.

Ausgestattet mit dem exklusiven Adler-Kids-Club-Auswärtsfanschal, einem AOK-Lunchpaket und bester Stimmung nahm der Tross die rund 300 Kilometer lange Strecke in Angriff. In den Bussen, die an der SAP Arena abfuhren, wurde gesungen, gespielt und gelacht. Als der ISS Dome, Heimspielstätte der DEG, nach vier Stunden Fahrt endlich in Sicht war, herrschte großes Treiben. Die Kids wollten nach einem gemeinsamen Gruppenfoto schnell ihre Plätze im Unterrang der Arena einnehmen und ihre Jungs auf dem Eis unterstützen.

Auf das erste Adler-Tor mussten die Adler-Jungs und -Mädchen dann aber doch etwas warten. Erst in der letzten Minute des zweiten Drittels sorgte Borna Rendulic für 1:1-Ausgleich. Nach der Pause ging es aber ganz schnell. Keine Minute war gespielt, da führten die Adler mit 3:1. Der Jubel unter den Kids-Club-Mitgliedern war und blieb groß. Denn ohne weitere Tore gewannen die Adler die Partie, sodass die Kids zufrieden mit einem Sieg im Gepäck die Rückreise antreten konnten.

Ein besonderer Dank gebührt an dieser Stelle nochmals der AOK für die Bereitstellung der Lunchpakete sowie der Volksbank Kraichgau, die die Auswärtsfahrt mit einer Geldspende tatkräftig unterstützt hat.